Beiträge von bephep

Für Daniel

24.10.2009, Berlin – Helle Panke, Kopenhagener Str. 9
10:00 – 18:00 Uhr

„Kulturindustrie“ — Aufklärung als Massenbetrug
oder: Was ist Kritik?

12.11.2009, Berlin – Alice-Salomon Hochschule Berlin. Alice-Salomon Platz 5
18.00 – 19.30 Uhr

Einführung in die kritische Theorie der Gesellschaft
Prof. Dr. Alex Demirovic / Moderatorin: Dr. Wiebke Willms

3.-5.12.2009, Frankfurt – Institut für Sozialforschung

Rückkehr der Gesellschaftstheorie. Kritische Sozialforschung im Widerstreit.

http://www.rueckkehr-der-gesellschaftstheorie.de/

12.-13.12.2009, Gedenkstätte Ravensbrück

»Adorno revisited: Was heißt ›Aufarbeitung der Vergangenheit‹«

Mit Prof. em. Dr. Klaus Ahlheim, Dr. Wolfgang Kraushaar (Hamburger Institut für Sozialforschung) und Prof. Dr. Astrid Messerschmidt (PH Karlsruhe).

http://www.ravensbrueck.de/mgr/neu/dl/veranstaltungen/RKAdorno.pdf

Lit-Liste

Habe hier erstmal eine Literaturliste zum Thema Antisemitismus gemopst:

Adorno, Theodor W.: Antisemitismus und faschistische Propaganda. In: Simmel, Ernst (Hg.): Antisemitismus. Frankfurt/M. 1993, S. 148-161

Adorno, Theodor W.: Was bedeutet: Aufarbeitung der Vergangenheit. In: Adorno, Theodor W.: Gesammelte Schriften (GS), Bd. 10.2, Frankfurt/M. 1997, S. 555-572

Adorno, Theodor W./Horkheimer, Max: Elemente des Antisemitismus. Grenzen der Aufklärung. In: Adorno, Theodor W./Horkheimer, Max: Dialektik der Aufklärung. GS, Bd. 3, Frankfurt/M. 1997, S. 192-235

Bruhn, Joachim: Unmensch und Übermensch. Über Rassismus und Antisemitismus. In: Bruhn, Joachim: Was deutsch ist. Zur kritischen Theorie der Nation. Freiburg 1994, S. 77-110

Claussen, Detlev: Grenzen der Aufklärung. Die gesellschaftliche Genese des modernen Antisemitismus. Frankfurt/M. 1994

Grigat, Stephan: Fetischismus als Wahn: Antisemitismus und Rassismus. In: Grigat, Stephan: Fetisch & Freiheit. Über die Rezeption der Marxschen Fetischkritik, die Emanzipation von Staat und Kapital und die Kritik des Antisemitismus. Freiburg 2007, S. 273-351

Grigat, Stephan: Befreite Gesellschaft und Israel. Zum Verhältnis von Kritischer Theorie und Zionismus. In: Grigat, Stephan (Hg.): Feindaufklärung und Reeducation. Kritische Theorie gegen Postnazismus und Islamismus. Freiburg 2006, S. 115-130

Horkheimer, Max: Antisemitismus: Der soziologische Hintergrund des psychoanalytischen Forschungsansatzes. In: Horkheimer, Max: Gesammelte Schriften, Bd. 5, Frankfurt/M. 1987, S. 364-372

Horkheimer, Max: Die Juden und Europa. In: Horkheimer, Max: Gesammelte Schriften, Bd. 4, Frankfurt/M. 1988

Markl, Florian: Beschädigtes Leben und Judenhass. Kritik des Antisemitismus als Gesellschaftskritik. In: Grigat, Stephan (Hg.): Feindaufklärung und Reeducation. Kritische Theorie gegen Postnazismus und Islamismus. Freiburg 2006, S. 131-154

Markovits, Andrei: Antiamerikanismus und Antisemitismus in Europa. In: Rabinovici, Doron/Speck, Ulrich/Sznaider, Natan (Hg.): Neuer Antisemitismus? Eine globale Debatte. Frankfurt/M. 2004, S. 211-233

Poliakov, Leon: Vom Antizionismus zum Antisemitismus. Freiburg 1992

Postone, Moishe: Nationalsozialismus und Antisemitismus. In: Postone, Moishe: Deutschland, die Linke und der Holocaust. Politische Interventionen. Freiburg 2005, S. 165-194

Rensmann, Lars: Kritische Theorie über den Antisemitismus. Studien zu Struktur, Erklärungspotential und Aktualität. Berlin 1998

Scheit, Gerhard: Der Antisemitismus: Politik und Vernichtung/Exkurs: Über zionistischen Staat und messianische Hoffnung. In: Scheit, Gerhard: Suicide Attack. Zur Kritik der politischen Gewalt. Freiburg 2004, S. 237-339

[Ergänzung: Konitzer: Asyl, Pogrom und Antisemitismus]

Demirovic – Kritische Theorie: Einführung

15. Oktober 2009 Inklusion/Exklusion und die Soziologie der Ungleichheit Prof. Dr. Rudolf Stichweh / Moderatorin: Prof. Dr. Elke Kruse

29. Oktober 2009 Die Bedeutung der Konzepte Foucaults für die Soziale Arbeit Prof. Dr. Petra Gehring / Moderator: Marco Frank

12. November 2009 Einführung in die kritische Theorie der Gesellschaft Prof. Dr. Alex Demirovic / Moderatorin: Dr. Wiebke Willms

28. Januar 2010 Anerkennung und Fremdheit Prof. Dr. Susanne Dungs / Moderatorin: Prof. Dr. Birgit Rommelspacher

Wo? AudiMax der Alice-Salomon Hochschule Berlin Alice-Salomon Platz 5 – 12627 Berlin Direkt an der U5 – Station Hellersdorf Wann? Jeden zweiten Donnerstag Von 18 bis 19.30 Uhr

Update

Hier die Ergebnisse vom gestrigen „Treffen“:

Literatur für die Semesterferien:

Geuss, Raymond: Die Idee einer kritischen Theorie (wird am Freitag kopiert; wird jedeN ca. 5-7€ kosten)

Horkheimer, Max: Traditionelle und Kritische Theorie (wurde im Schwarze Risse bestellt; wahrscheinl. nicht für alle ausreichend; wird Do abgeholt) (Den Aufsatz gibt es auch hier http://rapidshare.com/files/270195318/horkheimer_theorie.pdf.html) edit: 22.08.2009: jupaanko

Adorno, Theodor Wiesengrund/Horkheimer, Max: Dialektik der Aufklärung. Philosophische Fragmente (vorerst das 1. Kapitel Der Begriff der Aufklärung. Zu finden unter: http://www.offene-uni.de/archiv/textz/textz_phil/dialektik_aufklaerung.pdf)

Honneth, Axel: Kritische Theorie. In: Fetscher, Iring/Münkler/Herfried: Pipers Handbuch der politischen Ideen. Neuzeit. Vom Zeitalter des Imperialismus bis zu den neuen sozialen Bewegungen (Bd.5). S.601-611. (zu finden unter: http://rapidshare.com/files/261304946/krit.th.honneth.pdf.html)

Es hat sich also ein kleiner Misch aus Grundlagentexten sowohl der Primär- als auch Sekundärliteratur ergeben. Wesentliche Einwände müssten bis spätestens morgen bestenfalls hier geäußert werden.

Des Weiteren werden subversiv, bephep und natürlich alle, die ebenfalls in Berlin verweilen, in der zweiten Augusthälfte den Finanzantrag für die RLS anfertigen.

Leutz, hier kommt der Masterplan und was mensch damit machen kann

Planung für ca. 16 Sitzungen

1.
kurze Einführungssitzung, Vorstellung des Konzepts, Themeneinführung, Erläuterung von Sinn und Zweck der Veranstaltungsreihe, Readervorstellung

2. SHOA
Podiumsdiskussion

3. SHOA
Der Begriff der Aufklärung

4. SHOA
Buchvorstellung/aktuelleR ReferentIn

5. VERWALTETE WELT
ReferentIn

6. VERWALTETE WELT
Leseveranstaltung

7. VERWALTETE WELT
????

8. PSYCHOANALYSE
???

9. PSYCHOANALYSE
????

Zeitplan

Zeitplan

Phase 1 (Ausarbeitung der allgemeinen inhaltlichen Ausrichtung)

9.Juni Projektform beschließen
Finanzanfragen
Refrat
Rosa-Luxemburg-Stiftung
Heinrich-Böll-Stiftung
allgemeines Anschreiben für potentielle ReferentInnen verfassen
16.Juni Shoah inhaltlich besprechen
ReferentInnenanfragen besprechen (aktueller Stand)
23.Juni Psychoanalyse, Gender u. Sexualität
30.Juni Verwaltete Welt
7.Juli Eurozentrismus
14.Juli Entfremdung u. Kapitalismus als Religion
21.Juli Klausurenphasen
28.Juli Theorie der Praxis

allgemeiner Stichtag: 31. Juli
exaktes Programm (eventuelle ReferentInnen bereits bestimmt)
Finanzen geklärt

Phase 2

1. August – 15. September
individuelle thematischeVertiefung und Ausarbeitung
Anfertigung der Mobilisierungsmaterialien

Phase 3

15.September – 15. Oktober

Mobilisierung

Protokoll: 26.05.2009

1)Shoah (W+A)
a.Erziehung nach Auschwitz
b.Dialektik d. Aufklärung
2)Psychoanalyse, Gender u. Sexualität (Mac, A, S)
a.Was ist das Individuum in der kapitalistischen Gesellschaft?
b.Was ist es in einer kommunistischen?
c.Existenzialismus und Sozialontologie
3)Verwaltete Welt (S, Mac, Mrei, S)
a.Kritik an Diktatur d. Notwendigkeit
b.KULTURKRITIK + ÖKONOMIEKRITIK
4)Eurozentrismus (Mrei, W, S)
5)Entfremdung u. Kapitalismus als Religion

a.Hier waren wir noch nicht sicher, aber die pol. Ökonomie kommt einfach in den ganzen Gebieten zu kurz und sowohl A. als auch M. erschien das als wichtig!
6)Theorie d. Praxis (ALLE, S)

To-Do
A macht Blogsport
W erstellt Zeitplan
Mac guckt nach Formalia
Mac schreibt Frau Fettback (ja, so heißt sie wirklich!!!), die Koordinatorin der Projekttutorien nach Verwirklichungsmöglichkeiten unseres Plans
W schreibt den Mira-Leuten bzgl. Anlehnung an ihre Aufmachung
A schreibt Autonomem Seminar
WIR MACHEN UNS ALLE LOCKER

FÜR ALLE NOCHMAL ZUSAMMENGEFASST: DAS PROJEKTTUTORIUM MÜSSTE BIS 19.06.2009 ANGEMELDET SEIN UND EIN SEMESTER VERANSTALTUNGEN PLUS EIN SEMESTER FORSCHUNGSPHASE BZW. EMPIRIE ENTHALTEN.

WIR MACHEN TROTZDEM WEITER, OB ES NUN PROJEKTTUTORIUM HEIßT ODER NICHT!

19.05.2009

Felder
Gramsci, Marcuse,
Butler, Gender
Adorno/Horkheimer, Shoah,
Foucault + Diskursanalyse
Gewalt/Hegemonie
Theorie der Praxis
Lesekreis-Charakter + Impuls-Referate
Ca. 16 Veranstaltungen

Methodik:
Referent
Textanalyse
Diskussionsveranstaltung