Buchempfehlung

Hab heute den Tipp bekommen doch mal

Weyand, Jan, 2001: Adornos Kritische Theorie des Subjekts zu lesen

Da wird wohl ganz gut deutlich wir die kritische Theorie Adornos an Marx, Hegel und Freud anknüpft. Was als Grundlage ja nichts schlecht ist. Ich werd aufjedenfall mal reinschauen, wollte den Tipp nur weiter geben.

Zum Klassen ausflug ja!

Die beslossene Planung finde ich auch gut. Bloß würde ich gerne bei den Themen den Aktualitätsbezug nicht nur in der Diskussion sondern auch mit Textgrundlagen, falls vorhanden betreiben. Sei es eine direkte Auseinandersetzung mit der kritischen Theorie und damaligen gesellschaftsannahmen oder einfach nur ein „neuerer“ Ansatz. Aber da kann ich mich ja gerne drum kümmen.